Pride Weeks vom 06. bis 22.09.2024

Organisationen und Einrichtungen in Halle und Umgebung sind aufgerufen, die Pride Weeks mit Veranstaltungen zu füllen. Alle Formate sind möglich.
Bis 04.08.2024 werden alle Informationen benötigt:
Tag/Zeit/Ort, Titel & kurze Beschreibung, Veranstalter*in
Koordination: Ants Kiel – ants.kiel@bbz-lebensart.de

Die folgende Übersicht wird ab 29.07. wieder aktualisiert.

Angekündigt – Einfügung ins Programm erfolgt noch:
Ausstellung „gut.katholisch.queer.“ mit Fotografien von Mitgliedern von #outinchurch vom 30.08. bis 20.09.2024 in der Moritzkirche und Filmabend im Puschkino
veranstaltet von: Katholische Akademie des Bistums Magdeburg

Freitag, 06.09. 2024, 18:00 bis 20:00 Uhr
Frauenzentrum Weiberwirtschaft, Karl-Liebknecht-Str. 34, 06114 Halle (Saale)
„Angekommen bei mir: Gedichte einer Transition“ – Lesung und Gespräch mit Elna Maria Rackwitz
Der Weg einer Transition kann steinig und befreiend sein – so erlebte ihn auch Elna Maria Rackwitz. Bei Geburt wurde ihr das männliche Geschlecht zugewiesen und mit diesem lebte sie, mindestens äußerlich, für rund fünfzig Jahre. Der Schritt, sich selbst anzuerkennen und offen zu zeigen, erfordert großen Mut. Darüber schreibt Elna in ihrem 2023 erschienenen Gedichtband “Angekommen bei mir: Gedichte einer Transition”. Persönliche Erfahrungen bilden das Fundament und gipfeln in einem politischen Anliegen: Die Freiheit, alte Träume in neues Leben zu verwandeln. Für alle, die selbst diesen Weg gehen oder gehen wollen, bieten Elna’s Worte Mut und Inspiration. Gleichermaßen ist es ein Appell an Verständnis und Empathie.
Elna Maria Rackwitz lebt in Halle, studierte Erziehungswissenschaften und arbeitet in der offenen Sozialarbeit. Daneben leitet sie seit sechs Jahren die Trans* & Inter*-Gruppe im BBZ lebensart e.V. in Halle. 2023 konnte sie in Kooperation mit TIAM e.V. und dem Verlag Edition Winterwork diesen Lyrik-Band veröffentlichen.
veranstaltet von: Dornrosa e.V.

——

Freitag, 06.09.2024, 19 Uhr
BBZ lebensart e.V., Beesener Straße 6, 06110 Halle (Saale)
CSD-Cocktailabend des Queer Club
mehr Infos folgen

——

Montag, 09.09.2024, 19 Uhr
BBZ lebensart e.V., Beesener Straße 6, 06110 Halle (Saale)
Lesung
mehr Infos folgen
veranstaltet von: Jugendgruppe Queerulanten des BBZ lebensart e.V.

——

Dienstag, 10.09.2024, 18:00 Uhr
AIDS-Hilfe Halle/Sachsen-Anhalt Süd e.V., Leipziger Straße 32, 06108 Halle (Saale)
HAPPY QUEER SEX LIFE – Impulse & Podium zu queerem (Safer) Sex
An diesem Abend laden wir euch dazu ein, spannende Einblicke, Tipps und Tricks zu queerer sexueller Gesundheit kennenzulernen. In einem Safer Space wird es Impulsvorträge von Expert_innen verschiedener Themenbereiche geben sowie Raum und Zeit für Fragen rund um alles was zu einem HAPPY QUEER SEX LIFE gehört.
Falls ihr Fragen habt schickt sie gern an: info@halle.aidshilfe.de
veranstaltet von: AIDS-Hilfe Halle/Sachsen-Anhalt Süd e.V.

——

Mittwoch, 11.09.2024, 17 bis 20 Uhr
Jugendnetzwerk Lambda Mitteldeutschland e.V., Robert-Franz-Ring 10, 06108 Halle (Saale)
(Queere) Utopien
Wir müssen gerade viel Widerstand leisten gegen rechte Queerfeindlichkeit, Rassismus und Menschenfeindlichkeit im Allgemeinen, aber auch gegen ein System, was fortlaufend unerreichbare Ansprüche an unsere Leistung und unsere Belastbarkeit stellt. Dieser Widerstand ist wichtig, aber auch sehr anstrengend und ermüdend. Lasst und in diesem Workshop im Kontrast dazu darüber sprechen, wohin wir denn wollen. Darüber, wie wir uns ein gutes Leben vorstellen. Denn, um etwas zu verändern, braucht es auch eine Idee von einer besseren Zukunft – eine Utopie. In was für einer Gesellschaft wollen wir leben? Wie wollen wir miteinander umgehen? Wie mit uns selbst? Was braucht es dafür? Was macht uns Freude? Welche Ansprüche gibt es auch in queeren Kontexten? Gibt es eine explizit queere Utopie? Mit diesen Fragen wollen wir uns im Workshop „(Queere) Utopien“ gemeinsam beschäftigen.
Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle Menschen aus dem queeren Spektrum zwischen 16 und 27 (Ausnahmen sind möglich!). Der Ort ist berollbar.
Anmeldung unter: https://eveeno.com/QueereUtopien
veranstaltet von: Jugendnetzwerk Lambda Mitteldeutschland e.V.

——

Mittwoch, 11.09.2024, 19:00 Uhr
BBZ lebensart e.V., Beesener Straße 6, 06110 Halle (Saale)
Queeres Leben in Malaysia
Ein Gesprächsabend mit Thomas Uhl über das Leben von queeren Menschen im Schmelztiegel der Kulturen. Er berichtet über die aktuelle negative politische Entwicklung im Land und wie das Regenbogen-Leben an der Oberfläche zu beobachten ist. Thomas Uhl lebte 2023/24 ein Jahr mit seinem Mann in Penang (Malaysia).
Der Eintritt ist frei.
veranstaltet von: BBZ lebensart e.V.

——

Donnerstag, 12.09.2024, 14 bis 19 Uhr
Hansering 20 (direkt am Fahnenmonument), 06108 Halle (Saale)
Creative.Queer. Empowerment – Dein Kreativworkshop zu den Pride-Weeks
Ein ganzer Nachmittag voller Kreativität, Empowerment und Queerness. Ob gebatikte Rainbow-Socken, einen nicen Siebdruck auf einen Beutel oder eine selbstgestaltete Grafik als Transferdruck, auf einem Kleidungsstück deiner Wahl. Du bist jung & queer oder questioning? Komm vorbei und sei kreativ, bunt und vielfältig! Deine Chance für bunte Pieces für deinen CSD-Besuch in diesem Jahr.
Das Angebot ist für dich kostenlos.
veranstaltet von: Jugendnetzwerk Lambda Mitteldeutschland e.V. in Kooperation mit Streetwork Halle (Saale)

——

Donnerstag, 12.09.2024, 16 bis 20 Uhr
Kinder-, Jugend- und Familienzentrum „Dornröschen“, Hallorenstraße 31a, 06122 Halle (Neustadt), 1. Etage, Gruppenraum
Queer Spot Halle-Neustadt – „Prepare your Pride“
Wir als Queer Spot bieten seit Juni 2024 LGBTIQ+ Kindern und Jugendlichen einen Treffpunkt in Halle-Neustadt. Hier kann gechillt, gequatscht, gemeinsam Spiele gespielt, gezeichnet oder auch gekocht werden. Zudem findet ihr hier Ansprechpersonen und Unterstützung.
Damit ihr perfekt vorbereitet zum diesjährigen CSD Halle gehen könnt, gibt es bei uns am 12.09. so einiges, was ihr dafür braucht: Pride-Buttons, Beutel und T-Shirts zum selbst bemalen oder auch eine coole Trinkhalterung zum selbst herstellen. Eurer Kreativität ist hier keine Grenze gesetzt. Das Angebot ist kostenfrei.
veranstaltet von: Kinder-, Jugend- und Familienzentrum „Dornröschen“ Halle-Neustadt

——

Donnerstag, 12.09.2024, 19:00 Uhr
Laurentius-Gemeindehaus, Breite Straße 29 (Eingang über Laurentiusstraße), 06108 Halle (Saale)
Offener Kennenlernabend mit Grillen
veranstaltet von: Queer und Glauben Halle (Saale) – überkonfessionelle Gruppe queerer Christ*innen und am Glauben Interessierter des BBZ lebensart e.V.

——

Sonntag, 15.09.2024, Uhrzeit wird noch bekannt gegeben
Luchs Kino am Zoo, Seebener Straße 172, 06114 Halle (Saale)
Young Hearts (Spielfilm, Belgien/Niederlande 2024, 97 Minuten)
mit anschließendem Speeddating für alle Besucher*innen
Elias ist 14 und eigentlich mit Schulkram beschäftigt. Doch als der gleichaltrige Alexander ins Haus gegenüber zieht, gibt es da auf einmal ganz neue, aufregende Gefühle. Elias spürt, dass er sich zum ersten Mal richtig verliebt – und am liebsten jede freie Minute mit seinem neuen Freund verbringen möchte! Und dann erzählt ihm Alexander auch noch, dass er auf Jungs steht. Aber Elias hat Angst vor den Reaktionen der anderen, er behält seine Gefühle für sich und fängt an zu lügen. Erst nach einem Gespräch mit seinem Großvater wird ihm klar, was er wirklich will: mit allen Mitteln um Alexanders Herz kämpfen!
In seinem ersten Langfilm erzählt der belgische Regisseur Anthony Schatteman von einer ergreifenden Jugendliebe zwischen zwei Jungs, aus der sich das Coming-out ganz natürlich entwickelt. Voller Optimismus und Herzenswärme und getragen von den beiden großartigen Newcomern Lou Goossens und Marius De Saeger hat „Young Hearts“ das Zeug zum Klassiker! (Salzgeber & Co. Medien GmbH)
Facebook: https://www.facebook.com/Luchs.halle
Instagram: https://www.instagram.com/luchskino_halle/

——

Sonntag, 15.09.2024, 18:00 Uhr
St. Laurentius-Kirche, Am Kirchtor 2, 06108 Halle (Saale)
CSD-Gottesdienst
mehr Infos folgen
veranstaltet von: Queer und Glauben Halle (Saale) – überkonfessionelle Gruppe queerer Christ*innen und am Glauben Interessierter des BBZ lebensart e.V.

——

Montag, 16.09.2024, 19 Uhr
BBZ lebensart e.V., Beesener Straße 6, 06110 Halle (Saale)
Themenabend
mehr Infos folgen
veranstaltet durch: Jugendgruppe Queerulanten des BBZ lebensart e.V.

——

Dienstag, 17.09.2024, 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort: Stadtarchiv Halle, Rathausstraße 1, 06108 Halle (Saale)
Queere Stadtgeschichten im Zeitalter der NS-Diktatur
Queere Geschichten in der NS-Zeit rücken stärker in den Fokus, da auch diese Community zu den Verfolgten des Nationalsozialismus gehörte. Die Veranstaltung wird sich auf zwei Themen der queeren hallischen Stadtgeschichte dieser Zeit stützen. Zum einen soll es einen institutionalisierten Teil geben, der sich mit der Universitätsnervenklinik befasst, zum anderen soll der Fokus auf eine individuelle Lebensgeschichte gelegt werden.
– Anton Schulte, M.A.: Seismograph der NS-Gesellschaft? Aushandlungen von Sexualität und Geschlecht im Spiegel der Patient:innendossiers der Universitätsnervenklinik Halle in den 1930er und 1940er Jahren
– Ants Kiel, BBZ lebensart e.V.: Kurt Koch. Eine queere hallische Biografie im 20. Jahrhundert mit dem Fokus auf die NS-Zeit
veranstaltet von: Verein für hallische Stadtgeschichte e.V., Konzeption & Leitung: Jonas Liebing

——

Freitag, 20.09.2024, 18:00 Uhr
Frauenzentrum Weiberwirtschaft, Karl-Liebknecht-Str. 34, 06114 Halle (Saale)
„In Hinterräumen“ – Lesung & Gespräch mit Katharina Scholz
Die junge, lesbische Pastorin Kalli Krause hat sich aus Schwerin in das kleine Moorstede versetzen lassen, um einem schmerzhaften Konflikt in ihrer Wahlfamilie zu entkommen. Doch die Kirchenmitglieder machen es ihrer neuen, unkonventionellen Leiterin nicht leicht. Und Zeit, sich in Ruhe einzuleben, hat Kalli auch nicht: Vor den Augen der versammelten Gemeinde wird ihre erste Beerdigung, die von Luisa Stuvemann, der jüngsten Tochter einer der einflussreichsten Familien der Region, von einem fremden Mädchen gestört und versinkt im Chaos.
Kallis Neugier ist geweckt, als keiner der Trauergäste das Mädchen kennen will und es nach der Beerdigung verschwunden bleibt. Auf der Spur der Unbekannten und dem Geheimnis um Luisas frühen Tod muss Kalli erkennen, dass die mecklenburgische Provinz nach ihren eigenen Regeln tickt. Dann geschieht ein Mord – und Kalli gerät selbst in den Fokus…
veranstaltet von: Dornrosa e.V.

——

Sonntag, 22.09.2024, 15:00 Uhr
vor Imbiss „don`t worry be curry“, Universitätsring, 06108 Halle (Saale)
LSBTI*-historischer Stadtrundgang durch Halle
mit Ants Kiel (BBZ lebensart e.V.) und Elke Prinz (Dornrosa e.V.)
Der Rundgang durch Halles Innenstadt führt zu Orten, die Meilensteine im Engagement für Selbsthilfe, Emanzipation und Gleichstellung von homo- und bisexuellen Menschen in der DDR-Zeit sowie in den 1990er Jahren waren. Zudem sollen ehemalige Stätten der Kultur, Begegnung und Geselligkeit aufgesucht werden, die damals Treffpunkte für nicht-heterosexuelle Menschen waren. Auch Erfahrungen von trans- und intergeschlechtlichen Menschen werden in den Rundgang einbezogen.
Der Rundgang wird mit vielen persönlichen Erinnerungen und Anekdoten angereichert. Die Teilnehmenden können sich auf eine spannende Zeitreise begeben, in der die Gleichstellung und Anerkennung geschlechtlicher und sexueller Vielfalt noch nicht so fortgeschritten waren wie heute – es zu DDR-Zeiten und vor allem in den 1990er Jahren aber erstaunlich viele Begegnungsmöglichkeiten gab.
Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.
Kosten: kleine Geldspende je nach Möglichkeit erwünscht (geht je zur Hälfte an BBZ lebensart e.V. und Dornrosa e.V.)